X Faktor bei Hüten

 

Viele Leute fragten mich über die X-Faktor-Bewertungen für ihren Hut. Was es eigentlich wirklich bedeutet, wenn Sie einen 10 X , 50 X , oder gar 100 X Hut tragen, nun, nach einem Buch namens ‘ The Cowboyhat ‘ es erklärt, dass die Hut-Macher, traditionell eine abgestufung nach einer X-Faktor formell gemacht haben.

Der X-Faktor war ursprünglich das Material durch die Dichte und Form bestimmt worden ist, und reichtet sich in Grad von einem niedrigen 1 X und auf einem Höchststand von 10 X aus.
Hergestellte Hüte aus Material unter 5 X, wurden im Allgemeinen als schlechteren Grad bewertet, von Fell und kleinen oder kein Biber Fell enthalten haben.

Ein 10 X Hut wurde mit 100 % Biber Fell gemacht. Der X-Faktor war auch ein zuverlässiger Preis-Guide. Der 3 X Hut kostet $30 und 4 X Hut kostet $40 und ein 5 X Mütze kostet $50 und so weiter.Vor fünfzig Jahren kostet ein 10 X Serratelli $100, und wurde
aus 100 % reinem Biber Haar gearbeitet, war in der Zeit der feinste Hut, heute ist allerdings das X-Faktor-Rating-System eher subjektiv.
Hersteller und Händler sind sich unterschiedlicher Meinung, jeder spricht von seinen eigenen Kriterien, sie sind heute mit dem X als ein Faktor, ist eher eine tatsächliche Qualitätsabstufung. Im Allgemeinen funktioniert der Heuteige X-Faktor wie folgt.Ein 2 X Biber kostet unter $100; ein 10 X Biber über $250; ein 30 X,
$450; und 100 X Biber Hüte und aufwärts in der Regel bis $1.000 Kosten. Ein 5 X Biber eines Unternehmens könnte tatsächlich besser sein als ein 10 X, eines schlechten Unternehmens – es ist ein heikles Kapitel.

Prospektiven Hut Käufern werden empfohlen, das Material X-Faktor mit dem Hut-Hersteller oder Händler im Detail zu prüfen, das wahre X-Rating zu diskutieren. Der eigentliche Test ist letztendlich das Look And Feel System. Ein guter Hut ist weich und seidig. Für Ihren individuellen Hut und Design, werden wir Sie nicht enttäuschen. 100% MADE IN USA, so wie eine wahrheitsgetreue X  Bezeichnung.

 

Das ist unser Versprechen.
René Beyeler
Old West Shop

Dieser Beitrag wurde unter Old West Shop veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.